Plakat klein

Das Programm der 6. Freien Gartenakademie 2011

21.6. bis 21.8.2011

Programm, Artwork und Organisation: Wilm Weppelmann

alles ist Garten

Gäste 2011: Prof. Dr. Klaus Michael Meyer-Abich, Dr. Christa Müller, Prof. Dr. Jürgen Milchert, The Spirit of Moondog (mit Stefan Lakatos, Dietmar Schmahl, Jürgen Bebenroth, Olivia Haupt, Norbert Geis, Andreas Lensing), Maurice Maggi, Konrad Neuberger, Ivan Hicks, Rachel Hutchinson, Stefan Steinhäuser, Robert Shaw, Dr. Marlies Ortner, Anne Klare und Andreas Küper-Wohlers, Dr. Brigitte Franzen, Prof. Dr. Gert Gröning, Ralf Günther, Karl Heinz Jeron, Gabriele Brüning‚ Walter Kassela, Hans-Joachim Puppa

21.6.2011 20 Uhr: Prof. Dr. Klaus Michael Meyer-Abich / Hamburg „Von der Natur und Kultur des Menschen – Naturphilosophische Ein- und Ausblicke“

Kultur in die Welt bringen zu können ist wohl dasjenige, wozu Menschen ihrer Natur nach am ehesten gut sind. Zur Natur des Menschen gehört jedoch auch das Zerstörerische. Wie lässt sich beides unterscheiden und vielleicht sogar verbinden? Prof. Dr. Klaus Michael- Meyer-Abich war Senator für Wissenschaft und Forschung in Hamburg und bis zu seiner Emeritierung Professor für Naturphilosophie an der Universität Essen.

23.6.2011 20 Uhr: Dr. Christa Müller / München „Urban Gardening – Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt“

Der Garten als weltabgewandtes Refugium war gestern. In Urban Gardening ist die Rede von Gärten, die sich der Welt zuwenden. Dr. Christa Müllerf forscht seit vielen Jahren zu nachhaltigen Lebensstilen und urbanen Gärten. Sie ist Geschäftsführende Gesellschafterin der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis und leitet auch die Stiftung Interkultur.

28.6.2011 20 Uhr: Prof. Dr. Jürgen Milchert / Osnabrück „Die Schönheit des Nutzens und der Nutzen der Schönheit- der Nutzgarten“

Nachdem lange Zeit repräsentative Ziergärten als besonders erstrebenswert galten und dem allgemeinen Schönheitsideal entsprachen, entdeckt man nun wieder die besondere Ästhetik des Nutzgartens. Jürgen Milchert ist seit 1997 Professor für Freiraumplanung und Kulturgeschichte am Fachbereich Landschaftsarchitektur der Fachhochschule Osnabrück.

1.07.2011 20 Uhr: Konzert „The Spirit of Moondog“ mit Stefan Lakatos /Trimba, Perc – Dietmar Schmahl /Sax – Jürgen Bebenroth / Sax – Olivia Haupt/ Sax – Norbert Geis /Sax – Andreas Lensing / Sax

Expressive Saxophone gepaart mit dem erdigen Groove der Trimba – das ist der Sound von Spirit of Moondog , einer der außergewöhnlichsten Formationen um den schwedischen Perkussionisten Stefan Lakatos. Das 2009 gegründete Ensemble widmet sich allein dem Oevre des 1999 verstorbenen blinden Komponisten Moondog (Louis Hardin).

5.7.2011 20 Uhr: Maurice Maggi / Zürich „Die Malven von Zürich – die Geschichten des Maurice Maggi“

Ohne Maurice Maggi wäre die Welt weniger bunt – auf der Strasse und auf dem Teller. Maurice ist der Schweizer Guerilla-Gärtner schlechthin. Maurice Maggi verschönert seit über 20 Jahren das Zürcher Stadtbild mit seinen Pfl anzen. Maurice Maggi – Landschaftsgärtner, Koch und floraler Anarchist in einer Person.

19. Juli 2011 20 Uhr: Konrad Neuberger / Düsseldorf „Der Garten ist da, wo sich die innere und die äußere Welt begegnen (Novalis)“

Der Garten entsteht nicht nur aus realer Arbeit mit den Pflanzen, sondern er kann auch eine Projektion des „inneren Gartens“ sein. Eine Veranstaltung für Mutige, Kleinmütige und Übermütige! Konrad Neuberger (Pädagoge M.A., Gärtner, Psychotherapie (HPG)] ist seit 2001 Vorstand der Gesellschaft für Gartenbau und Therapie / Wuppertal.

23.7.2011:  Ivan Hicks / UK 14 Uhr Workshop 20 Uhr Vortrag mit Ivan Hicks, Rachel Hutchinson und Stefan Steinhäuser „The Surrealistic Seed”# How your garden get´s crazy“ – a workshop performance 20 Uhr Vortrag Stefan Steinhäuser: „Magische Gärten: Ein virtueller Spaziergang durch die surrealistischen Kreationen des englischen Gartenkünstlers Ivan Hicks“

“Unter Englands Gärtnern ist Ivan Hicks der exzentrischste ….” Peter Sager

24.7.2011 20 Uhr: Robert Shaw „Nomadisch grün – Prinzessinnengärten Berlin“ Landwirtschaft in der Stadt: Warum wir es auf der Strasse tun … „

Nomadisch Grün hat im Juli 2009 am Moritzplatz in Berlin Kreuzberg eine 6000 qm große Brachfl äche von der Stadt Berlin gemietet und sie in eine ökologische und soziale urbane Landwirtschaft verwandelt. Der Prinzessinnengarten hat 2010 den Jury- und Publikumspreis des UTOPIAAWARDS gewonnen ….

28.7.2011 20 Uhr: Dr. Marlies Ortner / Graz Österreich „Die Zukunft ist ein Waldgarten – das Abenteuer Permakultur“

Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden (nachhaltigen), naturnahen Kreisläufen zielt. Dr. Marlies Ortner ist Leiterin des Therapiegarten-Institut für Pflanzenmedizin und Naturerfahrung und des Instituts für Angewandte Ökopädagogik und Permakultur E.R.D.E in Österreich.

29.7.2011 20 Uhr: “Unterm Schutz von dichten Blättergründen” Konzert mit Anne Klare (Sopran) und Andreas Küper-Wohlers (Klavier)

Naturbilder in Liedern werden an diesem Sommerabend von Anne Klare (Sopran) und Andreas Küper-Wohlers (Klavier) zur Aufführung gebracht, darunter Ausschnitte aus Arnold Schönberg „Das Buch der hängenden Gärten“, op.15 nach Gedichten von Stefan George und von George Crumb “Three early songs“ – Lieder des Experiments und der Hingabe ..

1.8.2011 20 Uhr: Dr. Brigitte Franzen / Aachen „Gardens make me laugh – Zum Verhältnis von Kunst und Garten”

Welche Bedeutung und Funktion haben Künstler-Gärten im künstlerischen Produktionsprozess? – Dr. Brigitte Franzen ist Direktorin des Ludwig Forums für Internationale Kunst in Aachen. Von 2005 bis 2008 arbeitete sie als Kustos für Gegenwartskunst am Westfälischen Landesmuseum in Münster. 2007 war sie Kuratorin der „skulptur projekte münster“.

4.8.2011 20 Uhr: Prof. Dr. Gert Gröning / Berlin „Ganz Deutschland ein großer Garten – Landespflege und Stadtplanung im Nationalsozialismus”

Planungsdisziplinen wie Architektur, Landesplanung kam im nazistischen Deutschland eine maßgebliche machtfesttigende Rolle zu. Generalplan Ost – ein dunkles Kapitel. – Gert Gröning war Professor für Gartenkultur und Freiraumentwicklung an der UdK Berlin und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Geschichte und Theorie der Gestaltung (GTG)

12.8.2011 20 Uhr: Lesung mit Ralf Günther / Dresden „Der Gartenkünstler – Ein Fürst-Pückler-Roman“

Ralf Günther ist bekannt geworden durch die erfolgreichen historischen Romane „Der Leibarzt“, und „Die Pestburg“. Ralf Günther verarbeitete in seinem neuesten Buch „Der Gartenkünstler“ eine Episode aus dem Leben des schillernden Fürsten und genialen Gartenarchitekten Hermann Fürst von Pückler-Muskau zu einem spannenden historischen Kriminalroman.

17.8.2011:  Karl Heinz Jeron/ Berlin – 18 Uhr Workshop – 20 Uhr Konzert „Fresh Music For Rotten Vegetables -” Workshop und eine partizipative Installation mit selbstgebauten elektronischen Klangerzeugern.

Verdorbenes Gemüse ist kein Abfall sondern ein Rohstoff aus dem sich lautstarke Energie gewinnen läßt. Machen Sie mit beim Bau von einzigartigen elektronischen Klanginstrumenten. Der Künstler Karl Heinz Jeron lädt Sie danach zu einem fiepsenden, piepsenden, summenden und verdorbenen Klanguniversum ein.

21.8.2011 19 Uhr: „Die Wollust wilder Früchte – eine anzügliche literarische Gartenlese“ erlesen von Gabriele Brüning mit klassischer Liedbegleitung durch Walter Kassella (Tenor) und Hans-Joachim Puppa (Klavier)

Gabriele Brüning absolvierte 1989 die Schauspielprüfung und arbeitet seitdem als freie Schauspielerin, Sprecherin, Regisseurin und Dozentin. Sie wirkte in zahlreichen Produktionen verschiedener Münsteraner Theaterlabels mit und konnte zuletzt mit ihrer Produktion “Else” einen großen Erfolg für sich verbuchen. Mit klassischer Liedbegleitung durch Walter Kassella (Tenor) und Hans-Joachim Puppa (Klavier) kredenzt wird dazu “Wilder Wein” und eine feurige Gemüsesuppe, frisch angerichtet aus dem Schrebergarten von Wilm Weppelmann.

Einige Bilder aus dem Jahre 2011

Gartenakademie 2011 6_Größenveränderung

1.07.2011  Konzert „The Spirit of Moondog“

 Gartenakademie 2011 3_Größenveränderung Gartenakademie 2011 4_GrößenveränderungGartenakademie 2011 2_Größenveränderung

23.7.2011: Ivan Hicks / UK : Vorbereitungen zum Workshop Ivan Hicks mit Rachel Hutchinson  „The Surrealistic Seed”# How your garden get´s crazy“ und Installation

Gartenakademie 2011 1_Größenveränderung

24.7.2011 Vor dem Vortrag Robert Shaw – „Nomadisch grün – Prinzessinnengärten Berlin“

Gartenakademie 2011 5_Größenveränderung

17.8.2011: Karl Heinz Jeron beim Workshop  „Fresh Music For Rotten Vegetables -”