MAULWURFDISCO – der Klangkünstler Rochus Aust (Köln)

Lade Karte ...

Date/Time
Date(s) - 05/07/2020
13:45 - 15:00

Location
Freie Gartenakademie - Schrebergarten Wilm Weppelmann

Category(ies)


Sonntag, 5. Juli 2020 15.45 Uhr MAULWURFDISCO (Law-and-Order-Version 2020) Eine Künstlerintervention des Komponisten und Klangkünstlers Rochus Aust (Köln)

Was ist dem Gartenfreund ein noch größerer Graus als ein Maulwurf?
Zwei Maulwürfe!  Und bei einer Maulwurfdisco hört dann jeglicher Spaß ganz einfach auf.
Mit Corona jedoch löst sch die Bekämpfung endlich vom Ärger mit dem Nischenschutz und wird zur nationalen Aufgabe: Versammlungsverbot, unsolidarisches Verhalten, Fahrlässigkeit.
Rochus Aust folgt dem internationalen Zeitgeist und verspricht in der aktuellen Schlacht Schutz vor dem Feind. Welche(m)?

ROCHUS AUST

geboren 1968 in Recklinghausen, ist international agierender Installations-Künstler, Komponist, Medien-Performer und (seit 2017) Kurator für Klangbasierte Künste.
Seine Werke bewegen sich zwischen den Koordinaten Visuelle Musik, MOVinstallation und poésie électronique. Er lebt und arbeitet Köln.

Studium am Royal College of Music in London (ARCM) und an der Musikhochschule Trossingen.
Prägende Zusammenarbeit mit Pierre Boulez, Karlheinz Stockhausen, Heinz Holliger u. a. in der Jungen Deutschen Philharmonie (1989-1995), im Bereich der Improvisation Kollaborationen mit Jordi Savall (1994), Vinko Globokar (1995) und Albert Mangelsdorff (2003) . Produktionen mit Vladimir Tarasov (1993 bis heute) im Bereich interdisziplinärer Installationen und Kompositionen.

Seinen ersten 1. Preis erhält Rochus Aust 1986 beim Int. Trompetenwettbewerb des Westfälischen Musikfestes in Hamm, seinen aktuellsten Preis, den Interdisziplinären Kunstpreis Beethoven Reloaded, erhält er 2020 für GANZ GROßE FUGE für Stromorchester mit vier chinesischen Radfahrern.

Rochus Aust komponiert, inszeniert, produziert und spielt transmediale und interdisziplinäre Großprojekte, Unikat-Aufführungen und Installationen in über 40 Ländern, darunter 11 Sinfonien für Stromorchester.

Halls of fame
Bundeskunsthalle Bonn, Staatsgalerie Stuttgart, EXPO2000 Hannover, Rossija Concert Hall Moscow, Tonhalle Düsseldorf, Hanoi Young Pioneer Palace, Museum of Installation London, Kokerei Zollverein Essen, Galeri Nasional Indonesia Jakarta, R1/Reaktorhallen KTH Stockholm, Abatoires Casablanca, Art Arsenal Kyiv, Führerbau München, Kunsthaus Zürich, LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster, Central Park New York, Central Park Astana, Quadriennale Düsseldorf u. a.

 

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Print Friendly, PDF & Email