Bei jedem Wetter mit nur wenigen distanzgesicherten kostenlosen Eintrittskarten  15×2 (Online-Buchungen ab 21. Juni 2020)  Wichtig: Treffpunkt jeweils vor dem Schaukasten der Kleingärtneranlage Langemarck  – Bitte pünktlich dort sein und bei Regengefahr Schirm nicht vergessen. Kein Zugang ohne Eintrittskarte (leider)

„Heckenstunde – Freie Gartenakademie Spezial 2020″
27.6.2020 18.45 Uhr

Eröffnung

Solokonzert Gudula Rosa, Blockflöte
„Amarilli mia bella“ Werke von Jakob van Eyck (* 1590, † 1657) und eigene Improvisationen

 

Gudula Rosa

Gudula Rosa Foto: Effing

Gudula Rosa wird von der Presse als „Meisterin ihres Faches“ und ihr Flötenspiel als „charismatisch und hochvirtuos“ hochgelobt. Konzertreisen führten sie nach Japan, China, Ecuador, Brasilien, USA und in viele europäische Länder.

 
Jacob van Eyck (ca. 1590–1657), der blinde städtische Glockenspieler von Utrecht, hat der Nachwelt in seiner zweiteiligen Sammlung „Der Fluyten Lust-hof“ beinahe 150 Solostücke für Blockflöte hinterlassen. Sein Werk besteht vorwiegend aus Variationsfolgen, die er über damals populäre Melodien schrieb. Das Variieren wurde anschaulich als „breken“ (brechen) bezeichnet: Die Noten des Themas wurden nach und nach in immer kleinere Notenwerte zerlegt, die Melodietöne wurden umspielt oder mit anderen Worten, diminuiert. Thema und Variationen wurden als „modo“ (italienisch für Art und Weise) bezeichnet.
 
An lauen Sommerabenden brachte van Eyck diese Werke auf dem Utrechter Janskerkhof zu Gehör. Im Frühling des Jahres 1649, kurz nach der Vollendung des Lust-hofs, gewährte ihm das Kapitel von Sint-Jan (Sankt Johann) dafür eine Gehaltserhöhung.
 
Gudula Rosa studierte bei Winfried Michel in Münster und Kassel sowie als Stipendiatin bei Walter van Hauwe am Sweelinck Konservatorium in Amsterdam und schloss ihre künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung ab. Sie erhielt mehrere Anerkennungen und Preise (u.a. gewann sie den Blockflötenwettbewerb der E.R.T.A.).
Neben ihrer regen Konzerttätigkeit in den Bereichen Alte Musik und Neue Musik ist Gudula Rosa eine leidenschaftliche und sehr erfolgreiche Pädagogin. Sie lehrt an der Musikhochschule und an der Westfälischen Schule für Musik in Münster und ist Projektleiterin der Jugendakademie für musikalisch Hochbegabte beider Institute. 1998-2004 lehrte sie an der Folkwang-Hochschule für Musik, Theater und Tanz in Essen.
Print Friendly, PDF & Email