Samstag, 29. August 18.45 Uhr „Paradies und das: Improvisierter Heckenschnitt mit Musik“ Abschlussfest mit Eva-Maria Jazdzejewski und Jakob Reinhardt

Mit den Vorgaben der Gäste improvisieren sie in bester Gärtnermanier: Sie beackern Neuland, säen und ernten, was das Publikum hergibt und düngen mit Humor dort, wo der Ernst des Lebens niemals hinkommt. Scharfe Schnitte, frische Improfrüchte und musikalischer Sundowner inklusive: Ein Fest des improvisierten (Garten-)Lebens zum Abschluss der Gartenakademie 2020!

Eva-Maria Jazdzejewski:

Die Improvisationskünstlerin, Regisseurin und Moderatorin liebt den Moment und das, was damit kreativ und musikalisch zu machen ist. Als ausgebildete Kulturwissenschaftlerin mit Wurzeln in der freien Szene Münsters hat sie das Impro-Ensemble placebotheater mehr als 20 Jahre professionalisiert und geleitet. Seit 2019 verbindet sie als Expertin für Live-Kommunikation ihre Leidenschaft für Theater und Kommunikation zugunsten neuer Formen von kreativer Entwicklung auf der Bühne und hinter den Kulissen. Ihre Improvisationen leben vom Brückenschlag zwischen ja und jetzt, draußen und drinnen und dem Run aufs Happy End.

www.eva-maria-jazdzejewski.de

Jakob Reinhardt:

Der Multiinstrumentalist Jakob Reinhardt ist von den Impro-Bühnen Deutschlands nicht mehr wegzudenken. Er spielt u.a. mit dem placebotheater (Münster) den Stereotypen (Bielefeld) und Schmidt`s Katzen (Göttingen) und ist gern gesehener Gast auf Festivals der bundesweiten Improszene. Fernab dessen ist er Solo aka Jakov Williwitsch mit seinen russischen Chansons auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zuhause. Sein Motto: „Haben oder nicht!“

www.jakovwilliwitsch.com

Print Friendly, PDF & Email