Die 28. Juni 20 Uhr Vortrag Hubert Geurts (Kempen) „Die Natur des I-Ging – eine Einführung

Hubert Geurts: Nach kaufmännischer Ausbildung studierte Hubert Geurts Sozialpädagogik. Von 1984 bis 1987 absolvierte er eine  Ausbildung in Paar- und Familientherapie, danach weitere Ausbildungen in Körpertherapie, Kinesiologie und Pädagogischer Psychotherapie. Nach langjährigem, intensivem Studium des I Ging hat Hubert Geurts sein Wissen  in seine Beratungs- und Lehrtätigkeit einfließen lassen und macht es heute einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Zudem lehrt und forscht er am „Deutschen I Ging Institut“. Seine Forschungsergebnisse und Einsichten hat er in seinem Buch „I Ging für Europäer“ (ISBN 978-3-935270-10-6) veröffentlicht.

I-Ging

Das I Ging bzw. Yì Jīng (chinesisch 易經 / 易经, „Buch der Wandlungen“ oder „Klassiker der Wandlungen“) ist eine Sammlung von Strichzeichnungen und zugeordneten Sprüchen. Es ist der älteste der klassischen chinesischen Texte. Seine legendäre Entstehungsgeschichte wird traditionell bis in das 3. Jahrtausend v. Chr. zurückgeführt.

Hubert Geurts wird in seinem Einführungsvortrag zum I Ging („Buch der Wandlung“) ausführen, dass es ein umfassendes Konzept beinhaltet, welches  in seinen 64 Bildern die Welt und das menschliche Verhalten komplex und detailliert erklären kann:

  • Es stellt die ursprünglichen Kräfte von Yin und Yang dar.
  • Es zeigt auf, dass der Mensch einen freien Willen besitzt.
  • Es beweist, dass der dauerhafte Erfolg des Menschen von der richtigen Beachtung der geistigen Gesetze abhängt.
  • i-ging-shop
Print Friendly, PDF & Email