Sa 9. Juli Konzert 20 Uhr „Desires for Guitar“ Cheng Shi, Xingye Li und Reinbert Evers mit Kompositionen von Guo Wenjing, Shih, Tan Dun, Joaquin Rodrigo und Johann Sebastian Bach

9 Juli GartenakademieDas abendliche Musikprogramm lebt von Kontrasten, beinhaltet zum einen neue chinesische Musik für Gitarre u.a. ein Werk des wohl berühmtesten lebenden chinesischen Komponisten Tan Dun; zwei Stücke wurden für den Dekan der Musikhochschule Münster Reinbert Evers geschrieben und von ihm uraufgeführt. Die anderen Stücke zeigen, wie sich junge chinesische Musiker mit zentralen Werken der europäischen Musikgeschichte auseinandersetzen.

Die Musiker des Abends:

Cheng Shi  wurde 1991 in Liao Ning /China geboren. Mit 13 Jahren erhielt sie ersten Gitarrenunterricht bei ihrem Vater. Seit Jahr 2006 lernte sie Gitarre bei Guangxu Jiang in Shenyang. Im Juli 2010 studierte sie den Bachelor im Fach klassische Gitarre an der Shen Yang Konservatorium of Musik. Seit dem Wintersemester 2014/2015 studiert sie an der Muenster Musikhochschule bei Prof. Reinbert Evers. Im August 2006 gewann sie den ersten Preis beim 1. Wettbewerb Longsheng CUP Provinz Hei Longjiang  und im Oktober 2011 den 1.Preis bei 9.Wettbewerb Provinz Liaoning

Xingye Li wurde 1989 in Shenyang (China) geboren. Er begann im Alter von 9 Jahren Gitarre zu spielen, sein erster Lehrer war Guangxu Jiang in Shenyang. Im Alter von 11 Jahren nahm er zum ersten Mal an einem Wettbewerb teil, er gewann den ersten Preis beim 2. Liaoning Wangzu Guitar Competition. 2003 erhielt er den ersten Preis bei einem Wettbewerb in Korea in seiner Altersgruppe. Im Alter von 14 Jahren bestand er die Aufnahmeprüfung an der Korea National University of Arts in Seoul und nahm ein Studium unter Prof. Song Ou Lee auf. Er erhielt ein Stipendium der koreanischen Regierung für 4 Jahre. Im Februar 2009 erhielt er den Bachelor Grad im Fach klassische Gitarre von der Korean National University of Arts. Seit dem Wintersemester 2009/2010 studiert Xingye Li an der Musikhochschule Münster bei Prof. Reinbert Evers. 2013 gewann er den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs in Daejeon/Korea. Xingye Li erhält zur Zeit ein Stipendium der WWU-Münster für besonders begabte ausländische Studierende.
Am 30. April 2011 errang er den Förderpreis der GWK, Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit, ein äußerst begehrtes Förderstipendium für hochbegabte junge Künstler. Von Xingye Li wurden bislang 3 CDs veröffentlicht.

Reinbert Evers (* 23. August 1949 in Dortmund)  zählt als Gitarrist und Komponist zu den wichtigsten Initiatoren zeitgenössischer Musik. Im Jahr 1976 wurde er zum Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik Detmold in Münster ernannt. Seit 1995 ist er Dekan der Musikhochschule. Er war von 1999 bis 2001 künstlerischer Leiter des Europäischen Musikfestes Münsterland und ist Vorsitzender der Gesellschaft für Neue Musik Münster. Er ist Mitbegründer von proGitarre und war von 2000 bis 2006 Programmgestalter von KlangZeit Münster. Außerdem ist er künstlerischer Leiter des Gitarrenfestivals St. Christopher Summer Festival in Vilnius und Berater des Internationalen Gitarrenfestivals Münster sowie des Festivals Münsterland.

Programm: 

Johann Sebastian Bach – Suite e-Moll BWV 996 – Cheng Shi, Gitarre

Guo Wenjing – Old China (1997)  – Reinbert Evers, Gitarre

Shih – Ein Takt für Gitarre (1999) – Reinbert Evers, Gitarre

Joquin Rodrigo – Invocacion y Danza – Xingye Li, Gitarre

Tan Dun – Seven Desires for Guitar (2002) – Xingye Li, Gitarre

Johann Sebastian Bach – Sonate c-Dur BWV 530 arr. für 3 Gitarren nach der Orgelsonate g-Dur BWV 530  – Cheng Shi, Xingye Li und Reinbert Evers, Gitarren

Print Friendly, PDF & Email