21.6.2019  20 Uhr Eröffnung 14. Freie Gartenakademie 2019 mit Gerbrand Bakker

Der niederländische Schriftsteller Gerbrand Bakker liest aus seiner Neuerscheinung im Suhrkamp Verlag „Echte Bäume weinen nicht – Warum wir die Natur Natur sein lassen sollten“

Was ist »richtige« Natur? Bäume, die miteinander kommunizieren? Wilde, unberührte Landschaft? Ein frisch gemähter Rasen oder ein Geranienbeet? Und welche Rolle spielen wir Menschen darin? Gerbrand Bakker auf einer unkonventionellen Spurensuche.

Gerbrand Bakker, 1962 in Wieringerwaard geboren, studierte niederländische Sprachwissenschaft in Amsterdam. Gerbrand Bakker ist Autor und Gärtner, hin und wieder auch Eisschnelllauftrainer. Für seine Romane, die in bisher mehr als 20 Sprachen übersetzt wurden, hat er zahlreiche Preise erhalten. Bakker lebt in Amsterdam und der Eifel.

Er ist Autor eines etymologischen Wörterbuchs der niederländischen Sprache und des Jugendromans „Birnbäume blühen weiß“ (Patmos 2004). Sein Debütroman „Oben ist es still“ wurde u. a. mit dem hochdotierten IMPAC Dublin Literary Award ausgezeichnet, mittlerweile in etwa 35 Sprachen übersetzt und in fast 20 Ländern veröffentlicht.

Foto: Wikipedia.org (Mogens Engelund) Gerbrand Bakker at the „Danish Bookfair Bogforum“ 2012 in Copenhagen

Print Friendly, PDF & Email