4. Do 27.6. 20 Uhr Prof. Dr. Gert Gröning /Berlin „Kuraingaruten und Shimin-nou-en – ein deutscher Blick auf Kleingärten in Japan“

Immer wieder kann man davon lesen, dass Besuchergruppen aus Japan nach Deutschland kommen, sich dort über das Kleingartenwesen unterrichten lassen und Anlagen besichtigen. Sie suchen nach gesetzgeberischen, organisatorischen und betrieblichen Vorbildern, denen sie in Japan nacheifern können. Europäer hingegen sind vergleichsweise selten in Japan und vom dortigen Stand der Entwicklung des Kleingartenwesens ist hier kaum etwas bekannt. Prof. Dr. Gert Gröning gibt einen Einblick in die japanische Kleingartenkultur und ihrer speziellen Ausrichtung.

Firenze Giardino Bardini Drachen Kanal und Azaleen GG Aufnahme M F Della Valle IX-2011

Gert Gröning wurde 1944 geboren und machte nach dem Abitur eine Lehre im Baumschulwesen in Halstenbek, Schleswig-Holstein. Von 1965 bis 1970 schloss sich ein Studium der Garten- und Landschaftsarchitektur, des Städtebaus und der Soziologie an der Universität Hannover an. 1973  promovierte er. Seine Habilitation folgte 1979. Zunächst arbeitete er als Professor für Theorie und Methodik der Freiraumplanung an der Universität Hannover und von 1985 bis 2009 war er Professor für Gartenkultur und
Freiraumentwicklung an der Universität der Künste in Berlin. Seit 2009 ist Gert Gröning emeritiert, aber heute immer noch in allen universitären Bereichen der Gartenkultur und Freiraumentwicklung engagiert.

Gert Gröning hat  eine Vielzahl von Fachpublikationen zur Gartenkultur und Freiraumentwicklung in Büchern und Fachzeitschriften im In- und Ausland vorgelegt. Er ist Herausgeber der Reihe „Arbeiten zur sozialwissenschaftlich orientierten Freiraumplanung“, gemeinsam mit Prof. Dr. Ulfert Herlyn. Außerdem ist er in der Zeitschrift ‚Studies in the History of Gardens & Designed Landscapes‘, der Zeitschrift ‚Garden History sowie in der Zeitschrift “Die Gartenkunst”  fachlich engagiert. Er ist „Chair“, also Vorsitzender, der
„Commission Landscape and Urban Horticulture“ der „International Society for Horticultural Science (ISHS)“ und ist im Beirat  des Zentrums für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Gottfried-Wilhelm-
Leibniz-Universität Hannover und zugleich Vorsitzender des Vereins Bücherei des deutschen Gartenbaues e.V. in Berlin.

Print Friendly, PDF & Email