Mi 13. Juli 20 Uhr Vortrag Prof. Dr. Johannes Küchler (Berlin) „Von Zhang Jian bis Yu Kongjian – ein Jahrhundert modernes Stadtgrün in China“

04_kuechlerProf. Dr. Johannes Küchler (Berlin) ist Emeritus des Instituts für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (Fakultät VI der TU Berlin) und am „Center for Cultural Studies on Science and Technology in China“ in Berlin aktiv.

Nicht nur die berühmten Privatgärten der Beamten-Gelehrten sondern auch öffentliche Parks gehören seit Jahrhunderten zum Repertoire chinesischer Stadtgestaltung. „Modernes“ Stadtgrün hingegen beschränkte sich zunächst auf den Import repräsentativer Schmuckplätze. Originelle neue Schöpfungen ergaben sich erst aus der Verknüpfung traditioneller Vorstellungen mit der modernen Idee vom Volkspark. Der Textil-Industrielle und Sozialreformer Zhang Jian (1853-1926) war Pionier für diesen Neubeginn in Nantong, einem Zentrum der Baumwollverarbeitung im Hinterland von Shanghai.

Der Urbanisierungsschub seit den 80er-Jahren war begleitet von einer dekorativen Stadtbegrünung, schön fürs Auge und arbeitsaufwändig. Der in Harvard ausgebildete Landschaftsarchitekt Yu Kongjian (1963-), zunächst kritisch beäugt aus enfant terrible,  entlarvte sie als Surrogat und  verwirklicht radikale Gegenentwürfe, die auch neue Visionen  für Chinas zukünftige Stadtgestaltung zeigen.

Im Vortrag werden Zhang Jian und Yu Kongjian vorgestellt als Exponenten einer zeitgemäßen chinesischen Gartenkunst.

China

Print Friendly, PDF & Email